Die KUTENO – Kunststofftechnik Nord ist die neue regionale, kompakte Zuliefermesse für die gesamte Prozesskette der kunststoffverarbeitenden Industrie. Als Fach- und Arbeitsmesse in der norddeutschen Region ist die KUTENO in Rheda-Wiedenbrück die Plattform für den fachlichen Expertendialog der gesamten Branche.
Wir vom Konstruktionsbüro Hein werden ebenfalls mit einem Stand (A12 Halle 1) vertreten sein und freuen uns auf Ihren Besuch.
Für Besucher mit Ticketcode komplett kostenlos.
Unser Ticketcode lautet: X5DkfCsn
Zur Online-Besucher-Registrierung gehts hier

Alles, was wir künftig tun, muss der Nachhaltigkeit folgen, wenn wir heutigen künftigen Generationen ein lebenswertes Dasein auf diesem Planeten noch ermöglichen wollen. Die Zeit mit „Geiz ist geil“ in der bisherigen Wegwerfgesellschaft hat keine Perspektive mehr! Was bleibt, ist es, alle Technologien, Produkte, Maschinen und Anlagen so zu entwickeln, dass sie nicht nur diese Anforderung, sondern auch der beginnenden Automatisierung gerecht werden.

Einige Unternehmen sind schon dabei, diesen Weg in Produktentwicklung, Formenbau und Produktionstechnik auszubauen. Lassen Sie sich begeistern von dem, was schon geht und gestalten Sie mit uns zusammen in den Veranstaltungen der DiWiKu die Neuausrichtung der Branche.

Vortrag 1:
Fa. motan-colotronic GmbH: Permanent Kosten reduziert – Zentralförderanlagen mit Permanentvakuum
„Mit Zunahme von Förderstellen und Durchsatz amortisieren sich effizientere Fördersysteme schnell. Bei vielen Förderstellen und hohen Durchsätzen sind Förderanlagen mit permanentem Zentralvakuum die effizienteste Art der Materialförderung. Geregelte Vakuumpumpen erzeugen nur so viel Vakuum wie für die aktuelle Förderleistung benötigt wird und können bei Bedarf hohe Luftleistungen erbringen.“ Anmeldung

Vortrag 2:
Fa. Greenance: Auf dem Weg zu klimaneutralen Produkten
„Viele Mitarbeitenden haben verstanden, dass die weltweit angestrebte Klimaneutralität auch in Ihrem Unternehmen umgesetzt werden muss. Es entsteht sozusagen aktuell eine neue Währung oder ein KPI, der unsere Aufmerksamkeit fordert.
Über mögliche Zielsetzungen und Strategien für ein Unternehmen diese Klimaneutralität zu erreichen soll diskutiert werden. In dem Vortrag wird deutlich, dass wir am Anfang einer Transformation der Wirtschaft stehen, die Märkte, Produkte oder Dienstleistungen wesentlich verändern wird.“ Anmeldung

Vortrag 3:
Fa. ONI-Wärmetrafo GmbH: Das Equipment ist entscheidender Faktor für Prozesseffizient und Wettbewerbsfähigkeit
„Wie im richtigen Leben ist auch in einem Produktionsprozess die Effizient von vielen Faktoren abhängig. Wer die Faktoren optimiert, optimiert im gleichen Zuge seine Wettbewerbsfähigkeit. Das Equipment und dessen Effizient beeinflusst, wie in einer Fehlerrechnung das Gesamtergebnis. Von der Werkzeugtemperierung über die gesamte Medienversorgung bis zur Wärmerückgewinnung sind erhebliche Potentiale zu heben“ Anmeldung

Vortrag 4:
Fa. Tech2Know – Thornagel GmbH: Nachhaltigkeit – Ein wichtiges Thema in der Weiterbildung
„Lässt sich Weiterbildung nach Kriterien der Nachhaltigkeit auswählen? Welche Kriterien kommen dafür überhaupt in Frage? Und, sind diese Kriterien selbst nachhaltig, bleiben sie also langfristig für die Kunststoffbranche relevant?
Ein spannendes Thema für kunststoffverarbeitenden Unternehmen, gerade vor dem Hintergrund steigender Ausgaben für die Weiterbildung ihrer Mitarbeiter:innen.“ Anmeldung

Vortrag 5:
Fa. Konstruktionsbüro Hein GmbH: Innenisolierte Formen
„An alle Maschinen, Komponenten und Anlagen im Stoffkreislauf werden künftig höhere Anforderungen gestellt. Sie müssen nachweisbar nachhaltig und automatisierbar sein. Die Grundvoraussetzung dafür ist das Erreichen einer hohen Prozesssicherheit, die heute oft noch nicht gegeben ist, da man bisher nur an den günstigsten Preis gedacht hat. Es gibt bereits viele gute Lösungen.“ Anmeldung

Planen Sie ein Förderprojekt und wissen nicht, wie man dieses am besten umsetzt?
Benötigen Sie professionelle Unterstützung bei Förderprojekten?
Dann nehmen Sie an unserer nächsten „lockeren Runde“ teil. Übrigens die letzte vor der Sommerpause.

Herr Merwart vom Fachbereich Wirtschafts- und Beschäftigungsförderung der Region Hannover und Herr Weber von der TEWISS – Technik und Wissen GmbH zeigen Ihnen, wie man Förderprojekte erfolgreich plant und umsetzt.
Geballtes Wissen in Form von Praxisbeispielen.

Vortrag 1 (Technologie, Innovationen und Nachhaltigkeit – Das Umfeld zukünftiger Förderprojekte) – Abstract Vortrag Herr Dr. Merwart: „Unternehmen stehen verstärkt vor der Herausforderung, mit Hilfe neuer Technologien immer innovativere und nachhaltigere Produkte zu schaffen. Für deren vollständige Umsetzung genügen die eigenen Entwicklungskapazitäten und -budgets aber oft nicht. Der Vortrag verdeutlicht, unter welchen Bedingungen dann die Beantragung und Umsetzung öffentlich geförderter Projekte eine sinnvolle Strategie ist.“ Anmeldung

Vortrag 2 (Innovation durch Kooperation – Gemeinsam Innovationsvorhaben planen und durchführen) Abstract Vortrag Herr Dipl.-Ing. Patricc Weber: „Produkt- und Prozessinnovationen spielen bei der Zukunftsgestaltung von KMUs eine entscheidende Rolle. Zahlreiche Förderprogramme bieten Zuschüsse zu Innovationsvorhaben, jedoch stellt die Initiierung eines Innovationsvorhabens viele Unternehmen vor Herausforderungen. Die TEWISS – Technik und Wissen GmbH unterstützt Unternehmen bei der technischen und fördertechnischen Planung und Durchführung von kooperativen Innovationsvorhaben.“
Anmeldung

This post is also available in: English (Englisch) Español (Spanisch)