KUTENO 2024

Die effiziente Zuliefermesse für die kunststoffverarbeitende Industrie!
Auch wir vom Konstruktionsbüro Hein sind wieder mit einem Ausstellerstand auf der KUTENO 2024 vertreten. Kommen Sie uns am Stand A14 in Halle 1 besuchen.
Wir sind Ihr Spezialist für nachhaltige Produktentwicklung, Werkzeugkonstruktion und Bauteiloptimierung! Mit uns erreichen Sie deutlich kürzere Zykluszeiten und verbrauchen gleichzeitig weniger Material und Energie im herstellprozess. Kommen Sie uns besuchen und wir zeigen Ihnen, wie wir das machen!
Wir sehen uns dort!

27. Engelskirchener-Kunststoff-Technologie-Tage

Wir stellen auch in diesem Jahr wieder beim EKTT der Firma BARLOG Plastics aus.
Bereits zum 27. Mal bietet BARLOG Plastics vom 20. – 21.06.2024 in Lindlar Teilnehmern aus der Kunststoffbranche die Möglichkeit, an diesem Informations- und Kommunikationsforum teilzunehmen.
Die Veranstaltung zeichnet sich durch informative Fachvorträge und Workshops, eine begleitende Ausstellung sowie die Möglichkeit zum Netzwerken in einer entspannten Atmosphäre aus. Wir sind begeistert, dass wir auch in diesem Jahr wieder ein ansprechendes Rahmenprogramm für den Austausch von Gedanken und zum Knüpfen von Kontakten in der Lang Academy in Lindlar anbieten können.
Das Motto der Veranstaltung im Jahr 1997 lautete „Es ist entscheidend, rechtzeitig dabei zu sein, um von neuen Trends zu profitieren und sich einen Vorsprung zu sichern.“ Diese Aussage von Werner Barlog, dem geschäftsführenden Gesellschafter der BARLOG Plastics GmbH, bei der Eröffnungsveranstaltung am 28. November 1997 ist heute genauso relevant wie damals.
Die Engelskirchener Kunststoff-Technologie-Tage (EKTT) finden 2024 unter dem Leitthema „Nachhaltige Entwicklung und Produktion im digitalen Zeitalter“ statt.
Kommen Sie uns besuchen!
Hier gibt’s alle relevanten Infos und die Option auf Anmeldung: EKTT
Als inhabergeführtes und familiäres Unternehmen liegt es uns seit jeher am Herzen, soziale und ökologische Aspekte in der Vordergrund unseres Handelns zu stellen.
Gemäß dem Greenhouse Gas Protocol haben wir Scope 1, 2 und 3 berechnen lassen. Die Treibhausgasbilanz zeigt uns genau, in welchen Bereichen der Geschäftsprozesse die meisten Emissionen anfallen. Durch geeignete Maßnahmen können wir diese jetzt kontinuierlich und gezielt verringern.

Schon sehr früh in unserer Unternehmensgeschichte haben wir Maßnahmen für nachhaltiges Handeln getroffen, mit dem Ziel, weniger Abfall zu produzieren und Energie einzusparen. So zum Beispiel:

  • Ausdrucke für den internen Gebrauch vermeiden
  • Digitaler Postversand (papierlos)
  • Videokonferenzen anstatt Außendiensttermine
  • Energetische Sanierung, neue Dachdämmung, effizientere Heizungsanlage, bessere Fensterdämmung

Was nicht eleminiert werden kann, wird kompensiert.

Als Kompensationsprojekt haben wir uns für ein Schutzprogramm des peruanischen Regenwaldes entschieden. Die Gründe hierfür sind, dass wir uns für den Schutz des Waldbestandes auf unserem Planeten einsetzen wollen, möglichst viele SDGs auf einmal abdecken können und außerhalb von Europa kompensieren wollen.

Das Projekt trägt den Namen: „Ein ganzheitlicher Ansatz zum Schutz des peruanischen Regenwaldes“

Vollständige Informationen erhalten Sie hier